Immer mehr Unternehmen nutzen die fachliche Kompetenz ihrer eigenen Mitarbeiter für innerbetriebliche Weiterbildung. Denn wer verfügt über mehr Fachwissen und kennt die internen Zusammenhänge besser als das eigene Personal im Unternehmen selbst. Dieses Fachwissen gilt es effizient und praxisnah aufzubereiten und so an die Kollegen zu vermitteln, dass diese danach in der Lage sind, das Erlernte in ihrem Arbeitsalltag umzusetzen.

In diesem praxisorientierten Training lernen die Teilnehmer Möglichkeiten, Methoden und Regeln zur Durchführung eines Seminars kennen. Gleichzeitig entwickeln sie individuelle Strategien zur erfolgreichen Gestaltung ihres eigenen Seminars.

Im Basistraining werden die Grundlagen für die Durchführung eines erfolgreichen Seminars vermittelt und konsequent eingeübt. Die Teilnehmer erstellen anschließend einen Trainerleitfaden für ein Seminar ihres Fachgebietes.
Dieses Konzept wird im Aufbautraining aufgearbeitet und life trainiert. Die Trainingserfahrungen werden ausgetauscht und analysiert.


    
  • Auftragsklärung – Ermittlung der Lernziele
  • Didaktische Grundlagen – Formulierung der Lernziele
  • Lernen als Prozess
  • Aufnahme von Informationen und Beeinflussung von Lernprozessen
  • Aufbau und Struktur von Seminaren
  • Die Seminarkonzeption – die kreative Gestaltung eines Trainings
  • Visualisierung – Medien im Seminar
  • Teilnehmerbezogene Bedarfsermittlung, die Feinplanung
  • Erstellen eines Trainerleitfadens
  • Der Trainer als Persönlichkeit
  • Die Wirkungsmittel der Rhetorik und der Körpersprache
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Seminarmanagement – Führung, Konflikte und Emotionen
  • Methoden der Gruppenleitung
       o Gruppenprozesse lenken
       o Gruppendynamik nutzen
  • Kommunikation im Seminar
  • Moderationstechniken
  • Die Arbeit im Plenum und mit Kleingruppen
  • Seminarabschluss mit Transfersicherung

    
  • Präsentation der individuell entwickelten Seminarkonzepte
  • Didaktisch-methodisches Aufarbeiten der Lerninhalte
  • Das eigene Seminar – Vom Workshop bis zum Training
  • Life - Szenarien individueller Seminardurchführung
  • Standortbestimmung und methodische Variationen
  • Die Komplexität sozialen Lernens
  • Organisationsformen des Lernens
  • Umgang mit Rollenspielen und anschließender Analyse
  • Konstruktion der Lernsituation – Planung, Durchführung, Auswertung
  • Gruppenprozesse erfassen und zielgerichtet steuern
  • Fragen, Zweifel, Widerstände
  • Erfahrungsaustausch und Feedback
  • Coaching – Reflexion und Analyse von praktischen Beispielen